Freiheit in Eutopie

«
»

im Auftrag der Donaueschinger Musiktage SWR 2015.
Eine Theoriehörspielperformancekomposition mit folgenden integrierten, originalen und nicht-originalen Kompositionen (Stilkopien und Verkürzungen):

– Bach C-Dur Präludium BWV 846 (gekürzt, verziert und Elektronik)
– Cage ’solo for sliding trombone‘ (für stark begrenzte Zuschauerzahl)
– Johannes Kreidler ’shutter piece‘ (nicht original)
– Detlev Müller-Siemens ‚lost traces‘, Takte 46-49 (nicht original)
– Wanja Aloe ‚zogen‘ (nicht original)

für 2 Sprecher und 1 Sprecherin, Ensemble (vtrp/pos/perc/pno/vl/vl/vlc, elec.), Video, Zuspielung.

Theorielibretto:
Patrick Frank
Lektorat: Serena Schranz
wiss. Beirat: Prof. Dr. Enno Rudolph

Dauer: ca. 35’.
UA: 17.10.2015, Donaueschinger Musiktage, Erich-Kästner Halle, im Rahmen der Theorieoper Freiheit – die eutopische Gesellschaft.

Podcast:

UP