Institutionen im normativen Niemandsland

Institutionen im normativen Niemandsland. Vom Querstand sozialer Regulative in Bildender Kunst und Musik. In: Positonen 96 (Sommer 2013)

Letztes Jahr strömten zur Documenta (13) 860’000 Besucher. Die Art Basel verzeichnete 2012 rund 65’000 Besucher, darunter so namhafte wie Leonardo Di Caprio, Bratt Pitt oder Noemi Campbell, die standesgemäss im Privatjet zur VIP-Preshow angeflogen kamen. 200 weitere mit zahlungskräftiger Obrigkeit bestückte Privatjets aus allen Winkeln der Welt reisten zwecks Kunstkonsums nach Basel.

UP