The Law of Quality – ein Bericht

Das Projekt the law of quality
von Torsten Möller. Dissonanz Nr. 116 Dezember 2012

Kunst ist mehr als Landschaftsmalerei, mehr als abstrakter Expressionismus, mehr als Fotografie und Neue einfachheit. Kunst in Zeiten radikalisierter Geldströme ist vor allem Geschäft. Aktionskunst wird, so äusserte der Kurator und Kunsttheoretiker Peter Weibel einmal treffend, zur „Auktionskunst“: ein rasant gespritztesNo. 5, 1948 von JAckson Pollock bringt etwa 140 Millionen euro ein. Damien Hirst, der gewiefte englische Kunstgeschäftsmann, bot 2008 seinen mit 8601 Diamanten bestückten Totenschädel an für 75 Millionen Pfund, somit als das teuerste Kunstwerk eines lebenden Künstlers.

UP